Immobilie in Polen mieten / kaufen

Marta
2010-11-16 22:39

Eine Mietwohnung können Sie:

auf eigene Faust – indem Sie Ihre Bekannte fragen, Anzeigen in Zeitungen und im Internet lesen, eigene Anzeigen in Zeitungen und auf Internetportalen schalten oder in der Umgebung, in der Sie die Wohnung suchen, anschlagen, oder mit Hilfe eines Immobilienvermittlers d.h. einer natürlichen Person, die eine berufliche Lizenz für diesen Bereich besitzt und die in das Zentralregister der Immobilienvermittler eingetragen wurde, suchen. Falls Sie sich für die Hilfe eines Immobilienvermittlers entscheiden ist vorher zu prüfen, ob er eine Berufslizenz in diesem Bereich besitzt und eine Haftpflichtversicherung über Schäden bei der Ausübung dieser Tätigkeit abgeschlossen hat. Der Minister für Infrastruktur verleiht den Immobilienvermittler Berufslizenzen und prüft Beschwerden
über die Arbeitsweise der Immobilienvermittler. Auf der Internetseite des Infrastrukturministeriums befindet sich ein Auszug vom Register der Immobilienvermittler, wo jederzeit geprüft werden kann, ob eine Person die geforderte Berufslizenz besitzt (http:// www.mi.gov.pl, Menupunkt – „Budownictwo, gospodarka przestrzenna i mieszkaniowa“ (Bauwesen, Raumordnung und Wohnungswirtschaft)“, Menupunkte „Gospodarka nieruchomosciami“ (Immobilienwirtschaft) und „Rejestry“ (Register).

Bevor der Vermittler Aktivitäten auf dem Immobilienmarkt ergreift ist ein Vermittlungsvertrag abzuschließen. In diesem Vermittlungsvertrag ist festzuhalten, welche konkreten beruflichen Tätigkeiten der Vermittler auszuführen hat und welches Honorar er dafür erhält. In diesem Vertrag wird auch der beruflich für die Aufgabenumsetzung verantwortliche Vermittler samt der Nummer seiner Berufslizenz genannt und eine Erklärung über abgeschlossene Haftpflichtversicherung für aus Vermittlungstätigkeiten resultierende Schäden hinzugefügt. Für einen Vermittlungsvertrag wird die Schriftform benötigt.

Ein Wohnungsmietvertrag kann auf Zeit (er kann vor Ablauf der vereinbarten Vertragdauer nicht gekündigt werden) oder auf Dauer (es muss eine Kündigungsfrist vereinbart werden) abgeschlossen werden. Vor Unterzeichnung des Vertrages kann der Vermieter vom Mieter die Leistung einer Sicherheit verlangen, deren Höhe in der Regel die Höhe einer Monatsmiete beträgt (sie darf die zwölffache Höhe der Monatsmiete nicht überschreiten). Die Sicherheit soll binnen eines Monats, nachdem der Mieter aus der Wohnung ausgezogen ist, zurückgezahlt werden. Die Höhe der Miete hängt von der jeweiligen Stadt, dem Standard und der Wohnungsfläche ab. Die teuersten Wohnungen gibt es in Warschau und anderen großen Städten – die Miete für eine ein bis zwei-
Zimmer Wohnung kostet etwa von 600 (Altbau) bis 2000 PLN (Neubau) (kalt). Die Gebühren für Gas, Strom, Heizung und Wasser werden in die Miete in der Regel nicht eingeschlossen.

Zeitungsanzeigen zum Immobilienvermieten und -verkauf werden folgenden Zeitungen geschaltet: „Oferta“, „Metro“, Mittwochausgabe von „Gazeta Wyborcza” (Beilage „Nieruchomosci” [Immobilien]). Sie befinden sich auch auf folgenden Internetseiten: www.trader.pl, www.gratka.pl, www.interia.pl, www.wp.pl, www.oferty.net, www.gumtree.pl

Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.mi.gov.pl
Ministerium für Infrastruktur

http://www.oferty.net/agencje
Immobilienfirmen aufgeschlüsselt nach
den einzelnen Woiwodschaften

Immobilien kaufen

ACHTUNG ! Ein EU-Bürger ist nicht verpfl ichtet, eine entsprechende Genehmigung beim Minister für Inneres und Verwaltung zu beantragen, falls er vorhat, eine selbständige Wohnung oder einen Nutzraum, z.B. eine Garage oder ein Grundstück ohne landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Zwecke zu erwerben. Seit dem 1. Mai 2009 brauchen Ausländer aus anderen EU-Ländern keine Genehmigung für den Kauf eines sog. zweiten Wohnsitzes (einer Wohnung oder eines Nutzraumes) vorzulegen. Verkaufsanzeigen für Wohnungen und Häuser sind in Zeitungen, auf Internetseiten oder in Immobilienagenturen zu fin-den. Greifen Sie beim Kauf der Wohnung auf die Hilfe eines Vermittlers von einer Immobilienagentur zurück, ist es ratsam, zuvor zu prüfen, ob er die entsprechende Berufslizenz besitzt, ob er haftpflichtversichert ist und von der Immobilienagentur bevollmächtigt wurde, in ihrem Namen zu agieren und Verträge abzuschließen. Für die Inanspruchnahme der Dienste einer Immobilenagentur ist eine Provision in Höhe von 2 bis 3% des Wohnungspreises fällig.

Ausländer, die Staatsangehörige der EU-Länder sind, dürfen ohne Genehmigung Grundstücke für Investitionszwecke anschaffen, wenn sie Wirtschaftstätigkeit persönlich ausüben, das Grundstück für die Zwecke dieser Tätigkeit angeschafft wird und sich im Einzelfall nicht um ein land- bzw. forstwirtschaftliches Grundstück handelt. Eine Genehmigung des Ministers für Inneres und Verwaltung ist erforderlich beim Erwerb eines land- bzw. forstwirtschaftlichen Grundstücks (binnen 12 Jahren nach dem EU-Beitritt Polens dh. bis zum 1 Mai 2016). Zu diesem Zweck ist es erforderlich, die Genehmigung des Ministers für Inneres und Verwaltung für den Erwerb einer Immobilie zu beantragen. Solche Genehmigung wird erteilt, wenn:

1) der Erwerb der Immobilie keine Gefahr für die Verteidigungsfähigkeit und Sicherheit des Staates sowie für die öffentliche Ordnung darstellt und dem Erwerb keine Gründe der Sozialpolitik und der öffentlichen Gesundheit im Wege stehen,

2) der EU-Bürger nachweisen kann, dass Umstände vorliegen, die seine Beziehungen zu Polen bestätigen. Der Antrag auf die Erteilung der Immobilienkaufgenehmigung soll an den Minister für Inneres und Verwaltung an die Adresse: Ministerstwo Spraw Wewnetrznych i Administracji, Departament Zezwolen i Koncesji [Ministerium für Inneres und Verwaltung, Referat Genehmigungen und Konzessionen], ul. Domaniewska 36/38, 02-672 Warszawa gestellt werden.

Mehr Informationen finden Sie unter:
http://www.mswia.gov.pl
Ministerium für Inneres und Verwaltung

Durchschnittliche Bewertung: 0 (0 Abstimmungen)

Kommentieren nicht möglich